43. Kongress der E.V.B.V.-I.A.G.H.S vom 22.-24. Mai 2015

im Biosphärenpark Großes Walsertal, Vorarlberg

 

Programm:

 

Freitag, den 22.5.2015:

 

  • Anreise der Gäste
  • 15:00 Treffpunkt bei der Fa. Vögel Transporte in Gais
  • Begrüßung und Fuhrparkbesichtigung durch Herrn Herwig Vögel, anschließend Weiterfahrt nach Faschina zum


  • Hotel Alpen Resort Walsertal, 6733 Faschina

 

  • 19:00 gemeinsames Abendessen
  • 20:30 Präsidiumssitzung der Vorstandsmitglieder

 

Samstag, den 23.5.2015:

 

  • 7:30 gemeinsames Frühstück
  • 9:00 Fahrt zur Sennerei nach Sonntag, Begrüßung durch Bürgermeister Werner Konzett. Anschließende Führung mit Mittagssnack
  • 12:30 Fahrt ins Hotel
  • 14:00 Kongress
  • 14:30 Fahrt zum Seewaldsee-Bummelzug, Kaffee und Kuchen für die Begleitpersonen der Kongressteilnehmer
  • 17:00 Fahrt ins Hotel
  • 19:00 Ansprache durch Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser und Obmänner der Bezirksgruppen
  • 20:00 Gala- Abend Abendessen, Unterhaltung mit Musik 

 

Sonntag, den 24.5.2015:

 

  • gemeinsames Frühstück
  • 10:00 Verabschiedung und Rückreise

 

Bludenzer Kraftfahrer

auf Jubiläums-Spur

Abwechslungsreiches Programm für internationale Gäste zum 65. Jubiläum.

GROSSES WALSERTAL, BLUDENZ.

Anlässlich ihres 65-jährigen Vereinsjubiläums veranstaltete die Vereinigung der Bludenzer Berufskraftfahrer kürzlich

den 43. IAGHS (Internationale Arbeitsgemeinschaft für humanitäre Hilfe im Straßenverkehr) Kongress im Großen Walsertal.

Knapp 100 Kraftfahrer aus Frankreich, Slowenien, Liechtenstein und der Schweiz folgten der Einladung des Bludenzer Vereins.

Das ganze Wochenende über wurde den Gästen ein abwechslungsreiches Programm samt Stippvisite bei der

Firma Vögel in Bludesch/Gais, Sennereibesuch in Sonntag sowie Galaabend im Hotel Faschina geboten.

Auch Landtagsabgeordneter Josef Türtscher, die Bürgermeister Werner Konzett sowie Franz-Ferdinand Türtscher,

Andreas Refenner von der WK, Armin Lins von der AK Feldkirch, Chei nspektor Meinrad Müller (Landespolizeikommando), Sabine Treimel (Fohrenburg), Herwig Vögel vom gleichnamigen Transportbetrieb

sowie der Gefahrengutbeauftragte Gerhard Amann machten den Kraftfahrern ihre Aufwartung.

Engagierter Verein

Die im Jahr 1950 gegründete Vereinigung der Bludenzer Berufskraftfahrer zählt derzeit 78 aktive sowie 35 passive Mitglieder,

davon drei Frauen. „Jedes Jahr wird den Vereinsmitgliedern ein umfangreiches Programm mit informativen Veranstaltungen

und Vorträgen geboten“, sagt Franz Hohenwarter. Der Frastanzer steht den Kraftfahrern seit 15 Jahren als Obmann vor.

Aber auch der gesellige Aspekt kommt beim Verein nicht zu kurz. Jeden ersten Samstag im Monat treffen sich die Vereinsmitglieder

im Gasthof Bädle in Nüziders zum gegenseitigen Austausch. Jeden zweiten Monat – das nächste Mal im September – ist zudem ein Referent eingeladen, um über aktuelle Themen zu sprechen.